Prof. Dr. Norbert Pohlmann Home mobile
slider

Blockchain-Technologie - Prof. Dr. Norbert Pohlmann

Blockchain-Technologie

Symbol für „Blockchain-Technologie“ – Glossar Cyber-Sicherheit – Prof. Norbert Pohlmann

Mit Hilfe der Blockchain-Technologien werden Vertrauensdienste angeboten, die neue Möglichkeiten im Rahmen der Digitalisierung für mehr Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit anbieten. In einer Blockchain werden die Zusammenarbeit oder das Eigentum von digitalen Werten durch die Nodes eines Peer-to-Peer Netzwerkes mithilfe von smarten Cyber-Sicherheits- und Vertrauenswürdigkeitsmechanismen verwaltet und verifiziert.

Die verschiedenen Disziplinen können die Blockchain-Technologie aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten und bewerten.

Für einen Informatiker produziert die Blockchain-Technologie eine einfache Datenstruktur, die Blockchain, die Daten als Transaktionen in einzelnen Blöcken verkettet und in einem verteilten Peer-to-Peer-Netz redundant verwalten. Die Alternative wäre eine konventionelle Datenbank, die kontinuierlich von allen Teilnehmern repliziert wird.

Für die Cyber-Sicherheitsexperten hat die Blockchain-Technologie den Vorteil, dass die Daten als Transaktionen in den einzelnen Blöcken manipulationssicher gespeichert werden können, das heißt, die Teilnehmer der Blockchain sind in der Lage, die Echtheit, den Ursprung und die Unversehrtheit der gespeicherten Daten (Transaktionen) zu überprüfen. Die Alternative wäre hier zum Beispiel ein PKI-System als zentraler Vertrauensdienstanbieter.

Für den Anwendungsdesigner bedeutet die Nutzung der Blockchain-Technologie eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Organisationen, ohne die Einbindung einer zentralen Instanz, eines PKI-Systems, Notars usw. Die Alternative könnte hier ein kostenintensiver Treuhänder sein, der die Zusammenarbeit und Eigentumsübertragung zwischen den verschiedenen Organisationen verwaltet und verifiziert. Da die Blockchain-Technologie dies automatisiert macht, werden durch die vertrauenswürdige Zusammenarbeit die Prozesse auch sehr viel schneller und effektiver.

Insbesondere im Bereich der Verifizierung von Zeugnissen, Berechtigungen, Beglaubigungen, … wird es in der nahen Zukunft viele Anwendungen geben, die die Digitalisierung von Verwaltungsprozessen vertrauenswürdig und sicher möglich machen. Ein weiterer wichtiger Anwendungsbereich der Blockchain-Technologie ist eine vertrauenswürdige und automatisierte Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Organisationen, die Prozesse sehr viel schneller, effektiver und kostengünstiger umsetzen lässt. In der Zukunft wird Self-Sovereign-Identity auf der Basis von Blockchain-Technologie eine wichtige Rolle spielen. Eine „self-sovereign“ Identität erlaubt Anwendern, die Kontrolle über ihre eigenen Daten zu behalten. Die Anwender bestimmen selbst, welche Attribute (persönliche Daten) bei einem Authentifizierungsvorgang übermittelt werden.

Weitere Informationen zum Begriff “Blockchain-Technologie”:

Vorlesung: „Blockchain-Technologie“

Artikel:
„Kryptografie wird Währung – Bitcoin: Geldverkehr ohne Banken“

„Blockchain-Technologie revolutioniert das digitale Business: Vertrauenswürdige Zusammenarbeit ohne zentrale Instanz“

„Blockchain-Technologie unter der Lupe – Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit kryptografisch verkettete Datenblöcke“

„Trust as a Service – Vertrauen als Dienstleistung – Validierung digitaler Nachweise mit der Blockchain“

Informationen über das Lehrbuch: „Cyber-Sicherheit“

Glossar Cyber-Sicherheit: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)


Zurück zur Übersicht
Symbol für „Blockchain-Technologie“ – Glossar Cyber-Sicherheit – Prof. Norbert Pohlmann
Blockchain-Technologie Prof. Dr. Norbert Pohlmann - Cyber-Sicherheitsexperten
500x500