slider

Blockchain-Insider beleuchtet Self Sovereign-Identity als Zukunftstechnologie - Prof. Dr. Norbert Pohlmann

Blockchain-Insider beleuchtet Self Sovereign-Identity als Zukunftstechnologie

Blockchain-Insider: Self-Sovereign Identity


Blockchain-Insider: Self-Sovereign Identity

Technologische Entwicklungen der IT-Security thematisiert der aktuelle Fachbeitrag des Blockchain-Insiders. In seinem Beitrag differenziert der Leiter des Instituts für Internet – if(is), Prof. Norbert Pohlmann, die Anwendungssektoren von Self-Sovereign Identity (SSI). Anhand von Beispielen und Grafiken erläutert Autor Pohlmann die Blockchain-basierte Technologie und zeigt ihre Entwicklungspotenziale für Unternehmen auf.

Self-Sovereign Identity (SSI) stellt digitale Identitäten und Nachweise sicher und vertrauenswürdig auf der Basis einer modernen Blockchain-Vertrauensarchitektur für die fortschreitende Digitalisierung zur Verfügung. Das SSI-Ökosystem schafft Abhängigkeiten von Monopolisten ab und ermöglicht eine souveräne und schnellere Gestaltung der digitalen Zukunft. Das Konzept, die Architektur und die Prinzipen von Self-Sovereign Identity (SSI) kristallisieren sich zunehmend als das Verfahren der Wahl für Unternehmen, IT-Dienstanbieter und Nutzer heraus, um digitale Identitäten und weitere verifizierbare digitale Nachweise sicher und vertrauenswürdig für die fortschreitende Digitalisierung zur Verfügung zu stellen und zu nutzen.

Derzeit dominieren zentrale ID-Provider wie Google und Facebook die Verwaltung von Identitätsdaten vieler IT-Dienste weltweit, was zu einer großen Abhängigkeit der Gesellschaft, der Unternehmen und Nutzer in Bezug auf den Fortgang der Digitalisierung führt. Außerdem nutzen sie die sensiblen, personenbezogenen Daten für eigene Werbezwecke oder stellen diese weiteren Unternehmen zur Verfügung, um damit Geld zu verdienen. Das schwächt die Privatsphäre der Nutzer und hat Folgen bezüglicher der Akzeptanz. Self-Sovereign Identity (SSI) wird helfen, diese Probleme zu lösen.

Bei Self-Sovereign Identity (SSI) kontrollieren und besitzen Nutzer ihre digitalen Identitäten und weitere verifizierbare digitale Nachweise, ohne hierfür auf eine zentrale Stelle, wie etwa Facebook oder Google, angewiesen zu sein. Sie sind somit unabhängig von Dritt-Instanzen und entscheiden vollkommen eigenständig, wer welche Identitätsdaten zur Verfügung gestellt bekommt. Alle Identitätsdaten werden ausschließlich bei ihnen in der SSI-Wallet gespeichert.

Self-Sovereign Identity (SSI) stellt digitale Identitäten und weitere verifizierbare digitale Nachweise sicher und vertrauenswürdig für die fortschreitende Digitalisierung zur Verfügung, damit Nutzer selbstbestimmt ihre Daten weitergeben können. Das SSI-Ökosystem schafft Abhängigkeiten von Monopolisten ab und ermöglicht eine unabhängige Ausgestaltung.

Hier finden Sie den gesamten Beitrag des Blockchain-Insiders

Blockchain-Insider: Self-Sovereign Identity
Blockchain-Insider beleuchtet Self Sovereign-Identity als Zukunftstechnologie Prof. Dr. Norbert Pohlmann - Cyber-Sicherheitsexperten