Prof. Dr. Norbert Pohlmann Home mobile
slider

Bedrohungen und Herausforderungen des E-Mail-Dienstes – Die Sicherheitsrisiken des E- - Prof. Dr. Norbert Pohlmann

Bedrohungen und Herausforderungen des E-Mail-Dienstes – Die Sicherheitsrisiken des E-Mail-Dienstes im Internet

266-Bedrohungen-und-Herausforderungen-des-E-Mail-Dienstes-–-Die-Sicherheitsrisiken-des-E-Mail-Dienstes-im-Internet-Prof.-Norbert-Pohlmann

Norbert Pohlmann  (Institut für Internet-Sicherheit):,
“Bedrohungen und Herausforderungen des E-Mail-Dienstes – Die Sicherheitsrisiken des E-Mail-Dienstes im Internet”,
DuD Datenschutz und Datensicherheit – Recht und Sicherheit in Informationsverarbeitung und Kommunikation,
Vieweg Verlag,
09/2010

Der E-Mail-Dienst ist eine elastische Anwendung, in der diskrete Medien, die zeitunabhängig sind, wie Text und Grafik, ausgetauscht werden. Der E-Mail-Dienst ist einer der am weitesten verbreiteten und meist genutzten Dienste des Internets. Der E-Mail Verkehr macht 12% der Bandbreite im Backbone international agierender IP-Carrier aus. Pro Monat werden mehrere Billion (1012) E-Mails weltweit ausgetauscht. Obwohl die E-Mail-Anwendung nicht als verlässlicher Dienst konzipiert wurde, wird sie heutzutage häufig als Mittel zur einfachen und professionellen nachrichtenbasierten Kommunikation im Internet eingesetzt.

Die Vorteile der E-Mail-Anwendung sind sehr klar zu erkennen: Jeder kann damit umgehen, weil die Handhabung sehr einfach ist. Die E-Mails werden innerhalb weniger Sekunden weltweit übertragen und jeder kann immer mit Hilfe von Mail-Boxen erreicht werden. Die Inhalte und Anhänge der E-Mails können sofort weiter verwendet werden, es tritt kein Medi-enbruch auf. Die E-Mail Anwendung ist sehr kostengünstig, da i.d.R. keine extra Gebühren für den Austausch der E-Mail bezahlt werden müssen.
Der E-Mail Dienst ist für die vernetzte Informations- und Wissensgesellschaft inzwischen eine nicht mehr wegzudenkende Anwendung. Aber der E-Mail-Dienst erfüllt zurzeit nicht die gängigen Anforderungen an die IT-Sicherheit. Der E-Mail-Dienst basiert auf den Komponenten E-Mail-UserAgent (UA – Outlook, Thunderbird, … ) und dem Mail-Transfer-Agenten (MTA – E-Mail-Server). Als Protokolle werden SMTP für den Austausch der E-Mail vom UA zum MTA und zwischen den MTAs
verwendet sowie POP3 und IMAP für den Abruf der E-Mail aus den Mail-Boxen. Diese Komponenten und Protokolle bieten von sich aus keinerlei bzw. nur unzureichende Sicherheitsmechanismen, mit Hilfe derer Vertraulichkeit, Integrität und Verbindlichkeit der Nachrichtenübermittlung realisierbar wären.


kostenlos downloaden
266-Bedrohungen-und-Herausforderungen-des-E-Mail-Dienstes-–-Die-Sicherheitsrisiken-des-E-Mail-Dienstes-im-Internet-Prof.-Norbert-Pohlmann
Bedrohungen und Herausforderungen des E-Mail-Dienstes – Die Sicherheitsrisiken des E-Mail-Dienstes im Internet Prof. Dr. Norbert Pohlmann - Cyber-Sicherheitsexperten
500x500