slider

Elektronische / digitale Zertifikate - Prof. Dr. Norbert Pohlmann

Elektronische / digitale Zertifikate

Elektronische-Zertifikate – Glossar Cyber-Sicherheit – Prof. Norbert Pohlmann

Elektronische / digitale Zertifikate
Zur Gewährleistung der Authentizität von Attributen, helfen elektronische Zertifikate, mit denen genau überprüft werden kann, ob Attribute zu einem bestimmten Nutzer gehören.

Bei elektronischen Zertifikaten handelt es sich um elektronische Dokumente, die z.B. die Identität und den Public Key eines Nutzers sowie weitere Angaben wie Gültigkeit des Zertifikates, Kennung einer Zertifizierungsinstanz (PKI) und andere Attribute, wie zum Beispiel Ausbildung, Kreditrahmen usw., enthalten. Ein Zertifikat ist demnach „das Äquivalent“ zu einem Personalausweis oder Reisepass in der realen Welt, mit dessen Hilfe der Staat die Identität und weitere Attribute der Bürger bestätigt.
Mithilfe von elektronischen Zertifikaten können Attribute von Nutzern
überprüfbar nachgewiesen werden.


Ausstellung von elektronische Zertifikate
Ausgestellt werden elektronische Zertifikate durch eine Zertifizierungsinstanz. Diese prüft die Angaben des Nutzers, seine Identität und weitere Attribute bei Vorlage von Ausweisen und Urkunden. Als Zertifizierungsinstanz kommen spezialisierte Anbieter für Vertrauensdienste infrage oder Berufsverbände, wie zum Beispiel von Notaren, Steuerberatern/Wirtschaftsprüfern, Ärzten/Krankenschwerstern/
Hebammen usw., aber auch Personal- und IT-Abteilungen von Unternehmen oder einer Behörde. Es werden alle Attribute des Zertifikats, aber auch die Informationen über den Aussteller signiert. Zweck ist, die Authentizität der Inhalte zu gewährleisten und das Zertifikat vor Manipulation zu schützen. Als allgemeinverbindlicher Standard hat sich der ITU-Standard X.509 für Zertifikate durchgesetzt.


Weitere Informationen zum Begriff “Elektronische / digitale Zertifikate”:

Vorlesung: „Digitale Signatur, elektronische Zertifikate sowie Public Key Infrastruktur (PKI) und PKI-enabled Application (PKA)“

Artikel:
„Kryptographie: Von der Geheimwissenschaft zur alltäglichen Nutzanwendung“
Public Key Infrastruktur (PKI)
Vertrauensmodelle von Public-Key-Infrastrukturen

„Smart Authentication, Identification and Digital Signatures as Foundation for the Next Generation of Eco Systems”

“Nutzen und Chancen von Public-Key-Infrastrukturen”

Informationen über das Lehrbuch: „Cyber-Sicherheit“

Glossar Cyber-Sicherheit: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Zurück zur Übersicht
Elektronische-Zertifikate – Glossar Cyber-Sicherheit – Prof. Norbert Pohlmann
Elektronische / digitale Zertifikate Prof. Dr. Norbert Pohlmann - Cyber-Sicherheitsexperten