slider

Open Source Intelligence (OSINT) - Prof. Dr. Norbert Pohlmann

Open Source Intelligence (OSINT)

Open Source Intelligence (OSINT) - Glossar Cyber-Sicherheit - Prof. Norbert Pohlmann

Open Source Intelligence (OSINT) sind sicherheitsrelevante Informationen, die aus frei verfügbaren offenen Quellen gesammelt werden (z.B. Sozial- und Berufsnetzwerke, Nachrichten). Auf den unterschiedlichen Informationen werden mithilfe entsprechender Analysetools verwertbare Erkenntnisse gewonnen.

Diese Quellen können kostenlos oder abonnementbasiert sein, online oder offline. Open Source Intelligence ist nicht auf das Internet beschränkt, sondern kann als Quelle auch frei zugängliche Massenmedien nutzen, wie Zeitschriften, Tageszeitungen sowie Radio und Fernsehen.

OSINT lässt sich im Bereich der Cyber-Sicherheit zum Beispiel für Hacking, Social Engineering, Penetrationstest und Sicherheitsanalysen nutzen. Aus diesem Grund mach es Sinn, dass Organisationen OSINT Informationen sammeln, auswerten und entsprechend reagieren.

Potenzielle Quellen sind:

  • Foren und Blogs
  • Sozial- und Berufsnetze
  • Datenbanken mit Software-Fehlern (Vulnerability Data Bases)
  • Deep und Darknet
  • Stellenanzeigen
  • Webseiten
  • weitere Quellen des Internets


Vorteile von Open Source Intelligence

  • Die Kosten für die Informationsgewinnung sind durch den immer höheren Grad der Digitalisierung und die zahlreichen frei verfügbaren Informationen im Internet gering.
  • Die Informationsbeschaffung lässt sich über automatisiere Analysetools einfach umsetzen.
  • Das Risiko der Entdeckung ist gering, da der Zugriff auf die Informationen über öffentliche Infrastrukturen und Techniken erfolgt.



Weitere Informationen zum Begriff “Open Source Intelligence”:


Artikel:
“Plenty of Phish in the Sea: Analyzing Potential Pre-Attack Surface”


Informationen über das Lehrbuch: „Cyber-Sicherheit“

Glossar Cyber-Sicherheit: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Open Source Intelligence (OSINT) - Glossar Cyber-Sicherheit - Prof. Norbert Pohlmann
Open Source Intelligence (OSINT) Prof. Dr. Norbert Pohlmann - Cyber-Sicherheitsexperten