Prof. Dr. Norbert Pohlmann Home mobile
slider

Digitale Ethik – Vertrauen in die digitale Welt - Prof. Dr. Norbert Pohlmann

Digitale Ethik – Vertrauen in die digitale Welt

Digitale Ethik - Vertrauen in die digitale Welt - Prof. Norbert Pohlmann

Digitale Ethik – Vertrauen in die digitale Welt

Digitalisierung und Ethik – warum ist das ein Thema für ein ganzes
Buch?
Die digitale Transformation unserer sozialen, politischen und
ökonomischen Systeme stößt gesellschaftliche Veränderungen an in
Bezug auf unsere Kommunikation, unsere Interaktionsmuster, unsere
Arbeitswelt, unsere Wertschöpfungsketten sowie unsere Werte und
Normen. Dadurch ergeben sich zahlreiche neue Fragestellungen und
Herausforderungen für die Politik, für Unternehmen, für jede und
jeden Einzelnen von uns. Digitale Technologien, die beispielsweise in
den Bereichen künstlicher Intelligenz, Datenverarbeitung, Internet der
Dinge oder auch sozialer Kommunikationsplattformen zur Anwendung
kommen sind immer sogenannte Dual-Use- Technologien, das heißt
sie können Fluch und Segen sein, für gute Zwecke eingesetzt oder zu
kriminellen Zwecken missbraucht werden. Weil das so ist, müssen wir
uns im Zusammenhang mit Digitalisierung immer auch die Fragen
stellen:
Wie wollen wir digitale Technologien einsetzen?
Wie wollen wir Digitalisierung gestalten?

Oder konkreter auf die der Ethik zugrundeliegende Prämisse des guten Handelns bezogen:
Wie gewährleisten wir ein gutes Leben für alle in Zeiten des digitalen Wandels?
Natürlich stellt sich im Zusammenhang mit ethischem Handeln immer
auch die Frage der Verantwortung. Wer ist verantwortlich dafür, dass
die Digitalisierung Segen bleibt und nicht zum Fluch wird?
Wer setzt ethische Normen, Handlungsleitlinien und letztlich rechtlich bindende Rahmenbedingungen für die Entwicklung und den Einsatz digitaler Technologien fest?
Als Europas größter Verband von Internetunternehmen sehen wir bei eco hier nicht nur die Politik in der Pflicht, sondern sind fest davon überzeugt, dass ethische Leitlinien im Rahmen der Digitalisierung nur im Rahmen eines andauernden Dialogs zwischen Gesellschaft, Politik und Unternehmen in Deutschland und weltweit erarbeitet werden können. Internet- und Digitalunternehmen treiben mit ihren Entwicklungen, Produkten und Diensten den digitalen Wandel an und sind damit natürlich auch mitverantwortlich für die Beantwortung der damit entstehenden gesellschaftlichen Fragestellungen.

Vielfach übernehmen Unternehmen hier auch schon Verantwortung
und werden unabhängig von staatlichen Vorschriften aktiv. Bestes Beispiel dafür ist die Internet-Beschwerdestelle (siehe ausführliches Porträt
auf S. 27), die wir seit rund 20 Jahren sehr erfolgreich unter dem Dach
von eco betreiben. Gemeinsam mit Internetunternehmen und in einem
weltweiten Verbund setzt sich die Beschwerdestelle für eine rasche
Löschung rechtswidriger Internetinhalte wie beispielsweise Kinderpornografie oder Hassrede ein und ist damit auch ein verlässlicher Partner für staatliche Strafverfolgungsbehörden.
Mit diesem Beispiel komme ich zu einem weiteren wichtigen Punkt im
Zusammenhang mit Ethik und Digitalisierung: die Frage der Definition
und Durchsetzung ethischer Normen. Ich habe bereits angedeutet, dass
wir eine Neuordnung unserer ethischen Handlungsnormen nur im
Rahmen eines gesamtgesellschaftlichen Prozesses angehen können.
Doch brauchen wir zur Durchsetzung auch eine Neuordnung unseres
Rechtssystems?

Ich bin der Meinung, dass es hier viel mehr um eine Evolution, statt um eine Revolution gehen muss. Das Internet ist schon heute kein rechtsfreier Raum – obwohl Kritiker dies immer wieder gerne verkünden. Gerade in Europa haben wir bereits einen engmaschigen Rechtsrahmen für das Internet. Zudem können viele Konfliktfälle in der digitalen Welt mit der Gesetzgebung aus der analogen Welt gelöst werden, beispielsweise im Bereich des Wettbewerbsrechts. Ich bin daher davon überzeugt: wir brauchen keine Flut neuer rechtlicher Rahmenbedingungen und Regulierungen, sondern müssen zunächst unsere bestehende Rechtskultur auf die neuen Technologien anwenden und gegebenenfalls anpassen.

kostenlos downloaden

Digitale Ethik - Vertrauen in die digitale Welt - Prof. Norbert Pohlmann
Digitale Ethik – Vertrauen in die digitale Welt Prof. Dr. Norbert Pohlmann - Cyber-Sicherheitsexperten
500x500