Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca

Artikel

Internet of Things - Die Herausforderung für die IT-Sicherheit | Ein Artikel von Prof. Dr. Norbert Pohlmann

Das Internet of Things – eine langfristige Herausforderung für die IT-Sicherheit!

Das Internet of Things (kurz: IoT) zeichnet sich durch ständige Verfügbarkeit, Kommunikation unter vernetzten Objekten und Datenverarbeitung in Echtzeit aus. Die Anzahl intelligenter IoT-Geräte nimmt Jahr für Jahr stark zu und IoT-Technologien haben das Potential viele Lebensbereiche positiv zu beeinflussen.

Doch die Angriffe durch Botnetze mit kompromittierten IoT-Geräten zeigen, wie anfällig das Internet of Things für Hacker ist. Angreifern war es zum Beispiel im Oktober 2016 gelungen, Webseiten des Internetdienstleister DynDNS mittels eines DDoS-Angriffs lahm zu legen. Betroffene Webseiten, unter anderem Paypal und Amazon, waren daraufhin stundenlang nicht zu erreichen.

An diesem Beispiel kann man sehen das beim Thema Internet of Things dringend Handlungsbedarf besteht. Denn wenn diesen IT-Sicherheitsproblemen nicht mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, kann man nur erahnen, welches Gefahrenpotenzial es mit sich bringt.

Dabei stehen besonders die Hersteller und Entwickler im Fokus, welche ihrer Verantwortung nicht gerecht werden und auf wichtige Sicherheitsmaßnahmen verzichten. Negative Auswirkungen hat auch, das IoT-Geräte immer schneller produziert und entwickelt werden, damit sich Hersteller Marktanteile im hart umkämpften Markt sichern können. Die IT-Sicherheitsaspekte bleiben dazu allzu häufig auf der Strecke. Immer häufiger lassen sich Hunderttausende Webcams im Internet aufspüren, die die Privatsphäre der Nutzer für alle sichtbar macht.

Hersteller und Nutzer sind gleichermaßen gefordert!

Aktuell müssen sich Nutzer auf die IT-Sicherheitsmaßnahmen der Hersteller verlassen. Wenn der Trend aber anhält, müssen Gesetze, Normen und Richtlinien der EU als regulierende Instanz in Kraft treten, denn die aktuelle Sicherheitslage des Internet of Things stellt eine große Gefährdung im und für das Internet dar.

Gelingt es aber Herstellern und Nutzern gegen die Risiken und Probleme zu wirken und die Hürden für Hacker zu erhöhen, dann stellt das Internet of Things den nächsten Schritt der Vernetzung dar und bietet zahlreiche Chancen. Werden die Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz erfüllt, so können die Sensoren und Aktuatoren zum Beispiel den Menschen bei zahlreichen Aufgaben unterstützen, Leben retten und dabei helfen, Unfälle zu vermeiden.

Autoren:

Johnny Hoang
Ole Jötten
Norbert Pohlmann
Chris Wojzechowski

Ähnliche Artikel:

(349) M. Cagnazzo, M. Hertlein, N. Pohlmann: „An Usable Application for Authentication, Communication and Access Management in the Internet Of Things“. In Proceedings of the ICIST 2016 International Conference “Information and Software Technologies”, Springer International Publishing Switzerland 2016

Vortrag herunterladen