slider

Netzwerksicherheit in der Gebäudeautomation - Prof. Dr. Norbert Pohlmann

Netzwerksicherheit in der Gebäudeautomation

314-Netzwerksicherheit-in-der-Gebäudeautomation-Prof-Norbert-Pohlmann

Norbert Pohlmann(Institut für Internet-Sicherheit):,
„Netzwerksicherheit in der Gebäudeautomation“,
Magazin Loytec Express,
Wien
05/2014

Das Internet mit seinen vielfältigen und innovativen Möglichkeiten hat eine hohe Relevanz in unserer modernen Gesellschaft erreicht, die mit Sicherheit zukünftig weiter steigen wird. Die Angriffsflächen der IT- und InternetTechnologie werden durch eine noch komplexere Software und kompliziertere Zusammenhänge zwischen Protokollen, Diensten und Infrastrukturen vielfältiger und deutlich größer. Die Angriffe auf
unsere immer höher werdenden Werte auf den IT-Systemen und deren Verfügbarkeit werden verteilter, raffinierter und professioneller ausgeführt. Die ITKriminalität erfährt eine zunehmende
Industrialisierung und damit eine nicht zu unterschätzende und nie dagewesene professionalisierte Nachhaltigkeit. Bei der kritischen Beurteilung der aktuellen IT-Sicherheitssituation fallen einige
Sicherheitsprobleme, die durch einen Paradigmenwechsel gelöst werden könnten, besonders deutlich auf.

Sicherheitsproblem: „Keine internationalen Lösungen für Identifikation und Authentifikation“.
Im Jahr 2014 nutzen wir immer noch Passwörter für die Authentifikation im Internet. Wir alle kennen die Probleme: Verwendung von schlechten Passwörtern oder ein gutes Passwort, das für viele Anwendungen verwendet wird. Passwörter werden im Klartext in E-Mails durch
das Internet übertragen. Durch die Nutzung dieser unsicheren Authentifikationstechnologien entstehen jährlich hohe Schäden.

IT-Sicherheit in der Gebäudeautomation
Generell, aber vor allem auch in Deutschland gibt es den politischen Willen, aus der Atomenergie auszusteigen und mehr erneuerbare Energien zu nutzen. Dafür werden intelligente Stromnetze notwendig, die im Prinzip auch an das Internet angeschlossen werden müssen. Damit
sind alle Angriffe, die wir aus dem Internet kennen, auch für die intelligenten Stromnetze anwendbar. Um hier eine angemessene IT-Sicherheit zu gewährleisten, hat das BSI in Deutschland ein Smart Metering Gateway konzipiert, das eine hohe Sicherheit gegen Angriffe gewährleisten soll. Das Smart Metering Gateway koppelt die Gebäudeautomation mit dem intelligenten Stromnetz und bietet die Sicherheitsdienste Datenintegrität, Authentikation, Verschlüsselung sowie die Gewährleistung des Datenschutzes. Das Smart Metering Gateway bietet einen hohen Level an Sicherheit, der aber bezogen auf das Gefahrenpotenzial, auch aus der Sicht von Cyberwar, absolut notwendig ist.

Fazit
Wenn wir die positiven Möglichkeiten der modernen IT und des Internets strategisch nutzen wollen, dann müssen wir sehr kurzfristig neue Wege einschlagen und die beschriebenen Paradigmenwechsel für das Erreichen einer höheren IT-Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit einleiten. Mögen diese Paradigmenwechsel auch aufwendig sein und Koordinierungsmaßnahmen benötigen, so sollte eine moderne Gesellschaft in der Lage sein, diese notwendigen Schritte zu erkennen und zügig umzusetzen.

kostenlos downloaden
314-Netzwerksicherheit-in-der-Gebäudeautomation-Prof-Norbert-Pohlmann
Netzwerksicherheit in der Gebäudeautomation Prof. Dr. Norbert Pohlmann - Cyber-Sicherheitsexperten